FAQ/Haufig gestellte Fragen

Was ist das Besondere am Wandern in Norwegen?
- Das Gelände verläuft in niedrigeren Höhenlagen, so dass Sie von Hütte zu Hütte mit einem leichten Gepäck wandern und an Ihrem Tagesziel einige Annehmlichkeiten erwarten können.
 
Benötige ich eine besondere Ausrüstung?
- Wenn Sie in den Hütten des DNT übernachten und essen, brauchen Sie nur wetterfeste Kleidung, robuste Stiefel, einen bequemen Rucksack und was Sie sonst für eine Tageswanderung benötigen. Sie benötigen keinen Schlafsack, sondern nur einen Leinenschlafsack, weil es in den DNT-Hütten Decken oder Daunendecken gibt. Wenn Sie möchten, können Sie auch im Freien zelten und ein Zelt, Schlafsack, Kochgeräte und Zubehör mitbringen.
 
Ist es leicht, sich zu orientieren?
- Ja. Die Wege sind mit einem roten T auf Steinpyramiden und Felsen markiert und auf den Karten verzeichnet.
 
Gibt es besondere Schwierigkeiten?
- Die meisten Wege – Wanderwege im Sommer und Skiwanderwege im Winter – führen über hügeliges und gebirgiges Gelände. Es gibt aber auch zahlreiche Gebiete zum Bergsteigen, Fels- und Eisklettern, Steep Skiing und für andere Extremsportarten.
 
Ist die Witterung hart?
- Norwegen ist ein Küstenland, dessen Witterung durch den Golfstrom im Atlantik beeinflusst ist. Das Klima ist sehr viel milder als in Binnenländern auf demselben Breitengrad. In einem trockenen Sommer können Sie über Wochen nur mit T-Shirt und Shorts bekleidet wandern. Das Wetter ist jedoch wechselhaft. Auch im Sommer müssen Sie mitunter auf Schneeregen und Schnee gefasst sein, und auf den Gletschern müssen Sie ganzjährig mit winterlichen Bedingungen rechnen.
 
Gibt es Strecken zum Radfahren?
- Ja. In den meisten Wandergebieten unterhalb der Baumgrenze sowie in einigen Gebieten oberhalb davon ist Radfahren auf Straßen möglich, die für den Fahrzeugverkehr gesperrt sind. Auf den größeren Seen gibt es einen regelmäßigen Verkehr mit Schiffen, die auch Fahrräder mitnehmen, so dass Sie die meisten Bergregionen mit dem Rad durchqueren können.
 
Gibt es gut erreichbare Gewässer zum Paddeln?
- Ja. Es gibt viele Seen und Flüsse, auf denen man gut mit Kanus und Kajaks paddeln kann, und an den meisten beliebten Seen gibt es auch einen Kanu- oder Kajakverleih. Beim DNT gibt es Gruppen für Kanu- und Kajakfahrer sowie für Wildwassersportler.
 
Gibt es gute Karten?
- Ja. Es gibt detailreiche topographische Karten zumeist im Maßstab 1:50.000 für das ganze Land und Spezialkarten für die wichtigsten Wandergebiete und mit Booten befahrbaren Gewässer.
 
Was heißt DNT auf Deutsch?
- Den Norske Turistforening (DNT) wird zumeist mit „Der norwegische Wanderverein“ übersetzt.
 
Muss ich Mitglied des DNT werden, wenn ich nur einen Wanderurlaub in Norwegen machen möchte?
- Die Hütten und anderen Einrichtungen des DNT sind für alle zugänglich, Mitglieder und Nichtmitglieder. Mitglieder genießen jedoch Rabatte und andere Vergünstigungen. Um die abgeschlossenen Selbstversorgerhütten nutzen zu können, müssen Sie Mitglied sein. Der Preis für eine einjährige Mitgliedschaft im DNT entspricht etwa dem Mitgliedsrabatt für den Aufenthalt über drei Nächte in einer bewirtschafteten Hütte. Wenn Sie also eine Wanderung planen, die länger als drei Tage dauern soll, lohnt sich schon eine Mitgliedschaft im DNT. Darüber hinaus erhalten DNT-Mitglieder beim Kauf von Outdoor-Ausrüstung Preisnachlässe in ausgewählten Geschäften in Norwegen und den eigenen Outdoor-Geschäften des DNT sowie bei Übernachtungen in Hütten des Wanderverbands im Nachbarland Schweden.
 
Komme ich mit Englisch gut durch?
- Ja. Alle Norweger lernen Englisch in der Schule ab dem Alter von acht Jahren. Mit dem Personal in den Hütten und anderen Wanderern können Sie sich also gut auf Englisch unterhalten. Ältere Menschen in Norwegen können aber eingeschränkte Fremdsprachenkenntnisse haben. Die Legenden auf den Karten und viele Wanderpublikationen sind zweisprachig gestaltet – auf Norwegisch und Englisch.
 
Kann ich in den Hütten mit meiner Kreditkarte bezahlen?
- In den meisten bewirtschafteten Hütten gibt es elektronische Kassenterminals für die Zahlung mit Bank- oder Kreditkarten. In den Selbstversorgerhütten und unbewirtschafteten Hütten können Sie in bar zahlen oder eine Einzugsermächtigung ausfüllen, die in der Hütte erhältlich ist.  Auf der Einzugsermächtigung müssen Sie Ihre IBAN-Nummer oder Bank-/Kreditkartennummer sowie das Ablaufdatum angeben. Mit Ihrer Unterschrift erlauben Sie den Einzug des Betrags von Ihrem Konto. Bei Barzahlung stecken Sie den Betrag in einen Barzahlungsumschlag und werfen diesen in den Zahlungskasten.
 
Haben die Hütten eine Lizenz zum Alkoholausschank?
- Alle bewirtschafteten Hütten haben eine Lizenz zum Ausschank von Bier, und in den meisten größeren DNT-Hütten sowie den privaten Lodges entlang des Wanderwegnetzes können Sie auch Wein bekommen.